Das Help-it.org Partnerprogramm!

Help-it.org setzt auf seine Partner und auf seine Besucher.

Wie bereits schon einmal unter Einfach Anrufen! formuliert, denken wir bei Help-it.org-Partnern vor allem an Internetnutzer, die aus reiner Hilfsbereitschaft, oder der Freude daran ihre Interessen mit anderen Mitmenschen zu teilen, bei Help-it.org mitmachen wollen.

Auch bei unseren kommerziell orientierten Partnern wollen wir diese Bereitschaft voraussetzen und auch erkennen.

Aber wie schon erwähnt, soll Help-it.org auch seinen kommerziell orientierten Partnern dienen, Kunden und Aufträge zu gewinnen.

Indem Help-It.org die Möglichkeit bietet, sich Referenzen zu schaffen und auf sich aufmerksam zu machen, wird auch gewerblich/freiberuflich tätigen IT-Talenten die Möglichkeit eröffnet, sich einen Namen zu machen und bekannt zu werden.

Darüber hinaus wird sich durch die Help-it.org-Partnerschaft immer wieder die Gelegenheit ergeben aus der Kooperation mit anderen Help-it.org-Partnern das eigene Spektrum an Kompetenz und Wissen zu erweitern. Jeder weiß wie leicht man im direkten (telefonischen) Kontakt von anderen lernen kann. Vor allem wenn man auch noch gleichzeitig den Experten, unterstützt durch die PC-Fernsteuerung, direkt am heimischen PC über die Schulter schauen kann.

Da help-it.org noch ganz am Anfang steht, sind auch die reinen laufenden Betriebskosten, abgesehen von dem bisher von uns aufgebrachten zeitlichen Aufwand, vergleichsweise geringfügig anzusehen.

Dies verdanken wir vor allem dem sehr preisgünstigen und leistungsfähigen Root-Server-Angebot der 1&1Internet AG. Diesen, obwohl sehr preiswerten, aber dennoch höchst komfortablen Rahmen, den uns die von 1&1 gebotenen Ressourcen stecken, gilt es erst einmal zu sprengen. Das wäre schon einmal ein Achtungserfolg und wir sind überzeugt davon, dass sich in diesem Augenblick auch die Kostenfrage regeln lassen wird, da sich dann die anfallenden Belastungen schon auf eine größere Anzahl von kommerziellen Partnern verteilen wird.

Ganz sicher werden sich dann auch Kennzahlen ergeben, wie groß z.B. der Bedarf an Daten-Traffic pro Anrufer im Durchschnitt ist.

Genauso wird sich irgendwann auch einmal ein Durchschnittswert herauskristallisieren, wie viele Aufträge sich im Schnitt bei so und so vielen angenommenen Anrufen ergeben. Dann wird auch erkennbar sein, wie lohnend der "kostenlose" Einsatz für die kommerziellen Help-It.org-Partner sein wird. Sicherlich wird für diese Kennzahl natürlich auch die sogenannte individuelle "Erstlösungsquote" der Partner von ganz entscheidender Bedeutung sein.

Noch sind wir weit entfernt von einer Satzung mit viel Kleingedrucktem, geschweige denn, von einem von uns erträumten Franchise-Modell für unsere Partner.

Im Moment hoffen wir darauf, das Sie sich von unseren Visionen anstecken lassen und Sie mit uns entweder telefonisch über 071121853110, oder per Mail an support@help-it.org Kontakt aufnehmen werden.

Die Gelegenheit für Sie noch als "Premium"-Partner mit uns in Augenhöhe entscheidend an der Umsetzung der Help-it.org-Idee mitzuwirken und sich hinterher zu den Pionieren zählen zu können.

So finden sie hier schon einmal im Entwurfsstadion eine Aufstellung von Voraussetzungen, die wir bei unseren zukünftigen Partnern gerne erfüllt sehen würden.

Diese haben wir unter der Help-It.org internen Abkürzung PAE (Professional Agents Environment) wie folgt zusammengefasst:

1.) Einen Festnetz-Analog-, oder ISDN-Zugang mit DSL oder einen Breitband-Kabel Internetzugang.

2.) Einen separaten Hardware/Software-Router, der das PPTP-Protokoll und zukünftig IPSEC unterstützt.

3.) Einen VPN-Server, der per DynDNS-Dienst über seinen Hostnamen zu erreichen ist und das MSCHAP-Vers.2-Authentifizierungsprotokoll mit 128 bit Verschlüsselung unterstützt. (Windows2000/2003-Server/Linux).

4.) Einen Desktop-PC/Laptop, der mit entweder WinXP oder Win2000 und einem aktuellen Symantec Internet Security Paket ausgestattet ist.

5.) Entsprechende Grundkenntnisse in Linux/Windows, um mit dieser Umgebung sicher umgehen zu können.

6.) Einen ausgewiesenen Freiberuflerstatus, bzw. einen Gewerbeschein, (auch für Gewerbe als Nebenberuf).

Diese Umgebung soll es unseren Anrufern ermöglichen, sich per Internet über virtuelle verschlüsselte Punk-zu-Punkt Verbindungen, sogenannten "Virtuell Privat Networks", bei unseren Partnern sicher und kostenlos einzuwählen.

Dadurch ist es diesen dann möglich, sich über die zu Windows gehörende Software "Netmeeting" auf die Systeme der Anrufer aufzuschalten und diese fernzuwarten. So können Anrufer dann entspannt zuschauen, wie von Geisterhand ein Problem am Bildschirm "remote" (aus der Ferne) gelöst wird.

Leider sind wir noch auf keine Security-Software abseits des Symantec Internet Security Paketes gestoßen, die einwandfrei sicher mit dem PPTP-Protokoll umgehen kann. Wenn jemand da noch eine taugliche kostenlose Freeware-Lösung zur Hand hätte, würden wir uns sehr freuen davon zu hören.

Jemandem die "Fernsteuerung" des eigenen Systems zu gewähren ist natürlich eine Vertrauensfrage. Allein um dieses Vertrauen nicht zu gefährden, dürfen, was die Sicherheit der Anrufenden angeht, keine Kompromisse gemacht werden.

Darum weisen wir auch jetzt nochmals ausdrücklich darauf hin, dass die Verantwortung für die Unversehrtheit der Systeme allein in der Verantwortung des einzelnen Partners liegt.

Mit unserem Help-it.org Sicherheits- und Verfügbarkeitskonzept, bieten wir auch hierzu geeignete Vorkehrungen an, Konflikten durch böse Überraschungen bei der Fernwartung aus dem Weg zu gehen.